Mein Name ist David Strauß.

Ich entwickle, schreibe und stehe hinter edgy circle.

Hannah lernt Git - Das Problem

Dieser Beitrag gehört zur “Hannah lernt Git” Serie. Ich empfehle dass du mit dem ersten Beitrag zu lesen beginnst.

Wieso soll man Git lernen? Diese Frage will ich beantworten, in dem ich zwei häufige Probleme aufzeige, mit denen sich der eine oder andere identifizieren kann.

Wenn Webentwickler und Webdesigner gemeinsam ein Projekt umsetzen, arbeiten sie oft an den selben Dateien. Damit es zu keinem Chaos kommt, werden meistens Absprachen getroffen, die genau festlegen wer gerade an welchen Dateien arbeitet.

Diese Absprachen werden immer wieder einmal vergessen oder absichtlich ignoriert. Wenn das passiert kommt dabei meistens nichts gutes heraus. Im besten Fall können die einzelnen Personen die Datei, die gerade von beiden bearbeitet wird, nicht speichern. Im schlimmsten Fall überschreiben sie sich die Datei gegenseitig und es kommt zum gefürchteten Datenverlust.

Nicht nur Teams haben Probleme mit der Verwaltung von Dateien. Ein jeder Designer hat in seiner Karriere schon einmal mehrere Dateiversionen von ein und der selben Arbeit angelegt. Wenn man erst einmal fünf verschiedene Versionen hat und sich nicht traut auch nur eine zu löschen, da man nicht mehr weis welche den jetzt die Aktuelle ist, weis man wieso dieses Vorgehen keine gute Idee ist.

Es liegt also im Interesse eines jeden Einzelnen diese Probleme zu lösen. Aus diesem Grund gibt es Programme mit denen man Versionen von Dateien verwalten kann. Git ist ein solches Programm. Im nächsten Beitrag erkläre ich was Git ist und wieso es die Lösung zu unseren Problemen ist.

« Alle Beiträge ansehen

Impressum · Datenschutzerklärung